Doktoratsstudium - Studieninhalte

Das Doktoratsstudium führt zum Abschluss "PhDr." im Fachbereich Gesundheitswissenschaften und Public Health.

Das Doktorandenseminar dient der beruflichen Professionalisierung der Teilnehmer und bietet einen organisierten Rahmen für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den wichtigsten Themen des Gesundheitswesens.

Die thematischen Schwerpunkte der einzelnen Bausteine des Studiums liegen dementsprechend im Gesundheitswesen oder in verwandten Bereichen:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Statistik
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Gesundheitsverwaltung
  • Ethik und Recht
  • Gesundheitsökonomie
  • Qualität und Risiko

Das Doktoratsstudium umfasst folgende Komponenten:

  • Eine Rigorosumsarbeit (Dissertation) zu einem von Ihnen gewählten geeigneten Thema aus dem Gesundheitswesen. Eine empirische Untersuchung mit statistischer Auswertung soll Bestandteil der Arbeit sein. Die Dissertation soll 80-100 Seiten bzw. 17.000-20.000 Wörter einschließlich Inhalts- und Literaturverzeichnis umfassen und in Deutsch oder Englisch verfasst werden.
  • Erfolgreiche Teilnahme an den Seminar-Modulen, die von der Qualy-med Akademie angeboten werden. Außer der aktiven Teilnahme an den Seminarmodulen ist die Anfertigung eines Essays über eines der in den Seminarmodulen behandelten Themen vorgesehen.
  • Mündliche Verteidigung der Rigorosumsarbeit (Dissertation) an der St.-Elisabeth-Universität. Dabei werden einerseits Fragen zu Ihrem Dissertationsthema gestellt und andererseits Schwerpunktwissen über Themen im Gesundheitswesen geprüft.